Strategieentwicklung für ein mittelständisches Unternehmen
in 4 Workshops

assets/images/4/QC_Ref_15_quer-9599e2f8.jpg

Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung

Im ersten Workshop wurden dem Strategieteam, welches aus den Geschäftsführern, Abteilungsleitern sowie wichtigen Mitarbeitern zusammengesetzt war, das Vorgehen für den Strategieprozess vorgestellt. Im Nachgang wurden drei gemischte Teams beauftragt, mit Unterstützung, die wesentlichen Analysen für die Ermittlung der Stärken und Schwächen sowie der Chancen und Risiken auszuarbeiten. Dabei lag der Fokus in jedem Team auf einem anderen Bereich. Nach einer Begleitungsphase hatten die Teams die Aufgabe Ihre Ergebnisse im Unternehmen mit fundierten Analysen zu hinterfragen und bis zum nächsten Workshop auszuarbeiten.

Im nächsten Workshop wurden die Ergebnisse vorgestellt und ausgiebig diskutiert. Zusammen wurden die Ergebnisse priorisiert und in eine SWOT eingearbeitet. Das Ergebnis des Workshops war eine vollständige SWOT. Um auch hier eine hohe Eigenleistung darzustellen wurden mit Hilfe des BMI - Business Model Innovation und des Business Model Canvas (Prof. Dr. Osterwalder, Prof. Dr. Grassmann) und unter Zuhilfenahme des Golden Circle (S. Sinek) das Geschäftsmodell und der innere Antrieb theoretisch erläutert und im Nachgang gemeinsam angewendet.

Mit Hilfe der BMI Pattern Cards wurden in der Folge neue mögliche Ertragsmodelle entwickelt. Diese Ideen wurden anschließend nach Potenzial und Umsetzbarkeit geordnet, die interessantesten Ideen wurden ausgewählt und von den Teams weiter ausgearbeitet.

Um dies nachhaltig zu gestalten, wurde für das Geschäftsmodell die Ertragsmechanik, das Nutzenversprechen und die Wertschöpfungskette ausgearbeitet, um übergeordnet auch die Frage nach dem "Warum exisitieren wir?" zu beantworten.

Nach dem die Teams die bearbeiteten Themen wieder in ihren Gruppen, über einen längeren Zeitraum im Unternehmen, ausgearbeitet haben wurden diese vorgestellt und finalisiert. Die finalen Ergebnisse wurden im dritten Workshop abschließend in einem Strategiehaus zusammengefasst.

Leitsätze zu den Bereichen Kunden, Nutzenversprechen und Wertschöpfung wurden gemeinsam ausgearbeitet und mit den beiden Werten - Kosten "Wir haben unsere Kosten im Griff" und Erträge "Wir verdienen Geld" - untermauert.

Im letzten Workshop wurden für die wesentlichen Aussagen sogenannte ZAK´s (Ziel - Aktion - Kennzahl) erarbeitet und in einer Roadmap gemeinsam mit den Verantwortlichen auf eine zeitliche Schiene gebracht.

Die zur Erreichung der Strategie notwendigen konkreten Maßnahmen wurden anschließend von der Geschäftsführung detailliert erarbeitet und umgesetzt.

Tobias Riegger
Tobias Riegger
Partner
08031 408 66 17